Barrierefreiheit ist ein Schritt in die Zukunft

Bei dem Begriff “barrierefrei” denken viele Menschen sofort an Rollstuhlfahrer oder andere körperlich Behinderte. Doch das Thema Barrierefreiheit ist nicht ausschließlich diesen Personenkreisen vorbehalten, sondern betrifft uns früher oder später alle. Es ist ein Bestandteil unserer Zukunft und ein Stück Vorsorge, wenn wir uns rechtzeitig damit beschäftigen.

Als zertifizierter Fachbetrieb für Komfort und Barrierefreiheit informieren und beraten wir Sie gerne umfassend zu den sanitären Lösungen, die Ihnen das Leben im Alltag angenehmer machen.

Wer leidet unter Barrieren?

Behinderte Menschen sind natürlich in erster Linie von Barrieren, Stufen oder sonstigen unüberwindbaren Hindernissen negativ betroffen. Bei genauerem Nachdenken erweitert sich der Personenkreis jedoch sehr schnell:

  • Ältere Menschen werden gebrechlich und sind nicht mehr gut zu Fuß.
  • Kranke Menschen sind in ihrer körperlichen Beweglichkeit eingeschränkt.
  • Kleine Kinder lassen oft noch nicht die nötige Vorsicht walten und sind aufgrund ihrer Körpergröße benachteiligt.

Diese Überlegungen lassen bewußt werden, wie wichtig und übergreifend das Thema Barrierefreiheit eigentlich ist. Denn bereits im häuslichen Umfeld finden sich etliche Barrieren, die das eigenständige Bewältigen des Alltags sehr stark einschränken können. Darunter leidet die Lebensqualität der Betroffenen – und deren Angehörigen.

Das sind häufige Barrieren im Bad

Viele ältere Badezimmer besitzen noch Badewannen. Diese oftmals sehr klobigen Bauwerke sind nicht mehr zeitgemäß, denn gebadet wird immer weniger. Sie nehmen zudem viel Platz weg, sind äußerst unpraktisch und kompliziert zu reinigen.

Doch sie bergen auch Gefahren in sich und stellen für viele Betroffene ein großes Hindernis dar:

  • Zu hoher Einstieg
  • Zu gefährlicher Ausstieg
  • Rutschgefahr beim Aufstehen
  • Schweres Handling bei der Krankenpflege

Dank moderner Möglichkeiten der Badsanierung, lassen sich diese Barrieren schnell und effizient beseitigen.

Lösungen für Barrierefreiheit von Scheibel Heizungsbau

Barrierefreiheit bedeutet Ebenerdigkeit, soweit dies praktisch umsetzbar ist. Eine Lösung für Ihre sanitäre Einrichtung ist der Einbau einer ebenerdigen Dusche, die leicht und komfortabel genutzt werden kann. Hierfür müssen Sie nicht Ihr gesamtes Bad umbauen lassen, sofern Sie dies nicht wünschen, sondern nur den notwendigen Teilbereich. Unser Meisterbetrieb arbeitet mit modernen Systemen von Duscholux, die solche Teilsanierungen zulassen. Diese Systeme sind schnell installiert und benötigen lediglich 3 Tage, um in Ihrem Badezimmer eine ebenerdige Dusche einzubauen.

Dies erfolgt in diesen Schritten:

  • Demontage der alten Wanne oder Dusche
  • Setzen des Duschwannengestells und der flachen, fugenlosen Duschwanne
  • Installation des Duschsystems
  • Verlegen der fugenlosen Rückwände auf den bestehenden Fliesen
  • Montage der Duschabtrennung

Während dem zügigen Umbau kommt es zu keiner Staub- oder Lärmbelästigung, da die alten Fliesen auf der Wand belassen werden. Badsanierungen und Umbauten, die zu Gunsten der Barrierefreiheit durchgeführt werden, erhalten lohnenswerte Förderungen von der KfW und den Pflegekassen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Unsere Profis von Scheibel Heizungsbau beraten Sie gerne individuell zu Ihren Fragen!

 

Bei der Badsanierung setzen wir ausschließlich auf das System von Duscholux. Alle Bilder dieser Seite stammen von unserem Partner Duscholux. Dieses System erlaubt eine schnelle und Staubfreie Bad-(Teil)sanierung. Gerne können Sie auf der Seite von Duscholux die Komponenten und Muster anschauen. Als offizieller Partner beraten wir Sie gerne auch persönlich.